Startseite  |  Impressum  |  Kontakt  |  Übersicht  |  Anfahrt    
 
         
       
 
 

VZO
Samenübertragung
IVF-Behandlung
ICSI-Therapie
TESE
Eizellkonservierung
Vitrifikation
Auftauzyklus
In-vitro-Maturation
Blastozystentransfer
© M3-Interaktiv 2016
 
Standort: Behandlung / Behandlungsformen / ICSI-Therapie
 
 
 
Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) 
 
 
 
 
 

Die intracytoplasmatische Spermatozoeninjektion (ICSI) wird insbesondere bei einer verminderten Samenqualität des Mannes eingesetzt.

Bis zur Eizellgewinnung sind alle Behandlungschritte identisch mit der IVF-Therapie. Im Gegensatz zur IVF-Therapie, bei der eine Samenzelle aus eigener Kraft in die Eizelle eindringt, wird bei der ICSI-Behandlung ein einzelnes Spermium unter mikroskopischer Sicht in eine dünne Injektionspipette aufgezogen und anschließend direkt in die Eizelle injiziert.

Die ICSI-Therapie, auch Mikroinjektion genannt, ahmt somit den natürlichen Vorgang des Eindringens eines Spermiums in die Eizelle nach.



Seite drucken
Letzte Änderung am: 30.01.2008
 
Adresse  
   
  Fertility Center Münsterland
Dr. med. Ulrich Hilland
Crispinusstraße 12
(im Haus Deutsche Bank)
46399 Bocholt

Fon: +49 (0)2871 239 43-43 Fax: +49 (0)2871 239 43-44
Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
  E-Mail: praxis (at) fcm-net.de
News  
 
25.07.2013 - Auszubildende und Praxis ausgezeichnet
Mit exzellentem Erfolg hat unsere Auszubildende als eine der beiden Prüfungsbesten des Berufschuljahrgangs ...


20.07.2012 - Krankenkassen unterstützen Kinderwunsch
Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 hat der Gesetzgeber gesetzlichen Krankenkassen ...


19.03.2007 - Beste Website
„Deutschlands Beste Praxis-Website 2006/2007“ Mit einer Beteiligung von mehr als ...

zum News-Archiv »